kultur

wer isst was wann wo mit wem warum?


Tafeln unterm Glockenturm – mit eßkultur in die italienischen Marken

Wo Meereswellen zur Landschaft werden, da sind die bezaubernden Marken. Hier stritten Päpste, Fürsten und Bauern um die Macht. Hier kam Rossini, der Komponist und Gourmet, zur Welt. Hier trifft man Menschen wie Don Camillo und Peppone.

Wir wandern über Hochebenen, blicken auf Berggipfel und baden im Meer. Wir fahren auf der Via Flaminia durch einen Tunnel aus der Römerzeit und besuchen die Renaissance-Stadt Urbino. Wir kochen nach Rezepten der päpstlichen Köche, kosten aus Küchen und Kellern von Palästen und Klöstern und schauen in die Kochtöpfe der Bauern. Wir lauschen und plauschen auf unserer kulinarisch-literarischen Reise durch die „Toskana für Arme“, einer geheimnisvollen, bezaubernden Gegend.

Unsere Unterkunft ist das Weingut Ca'le Suore in der Nähe des Städtchens Cagli. Dort wachsen die Gemüse und Trüffel, die unsere Schüsseln füllen, dort reift der Wein den wir gemeinsam trinken werden.

Preis: ab 930 Euro, je nach Zimmerkategorie

Anreise individuell. Transfer ab Flughafen Bologna möglich

Freuen Sie sich auf sieben Übernachtungen mit Frühstück, täglich mehrgängige Menüs, Ausflüge, Besichtigungen, geführte Wanderungen, Lesungen und fachkundige Moderation zur Kulturgeschichte des Essens.

nicht im Preis enthaltene Leistungen: