kultur

wer isst was wann wo mit wem warum?

Mitarbeiter von eßkultur Berlin

Renate - Auftrennen? Kein Problem!

aus Deutschland, bei eßkultur seit 2016, Buchhaltung

Renate hat immer gute Laune. Seit zehn Jahren kommt sie als Rentnerin ein mal pro Woche in unser Büro, um die Buchhaltung zu unterstützen. Dann wühlt sie sich durch einen riesigen Berg von Quittungen, sortiert Belege und versucht zu rekonstruieren. Noch nie war sie sauer, das jemand mal wieder etwas zu spät abgegeben oder eine Quittung durch Zusammenknüllen unleserlich gemacht hat. Renate macht. Mit Ruhe und mit Geduld. So wie sie strickt. Das macht sie ihr ganzes Leben lang schon. Sie strickt, und wenn es nicht schön aussieht, trennt sie alles auf und strickt wieder von vorne los. Mit Ruhe und Geduld und bekommt so die schönsten Ergebnisse.

Renate ist ein Septemberkind. Wenn sie an Ihre Kindergeburtstage denkt, dann erinnert sie sich an diese besonderen Tage mit einem Lächeln. Nein, Torte gab es nie.

Zum Geburtstag kamen Tante und Onkel nachmittags auf ein Kaffetrinken vorbei. Ein paar Kinder durften auch mitkommen. Kleine Party, mit Topfschlagen und Sackhüpfen. Und es gab Streuselkuchen, manchmal Apfel oder Pflaume. Zum Schluss, wenn es dunkel war, ging man noch mit Laternen von einem zum anderen...Freunde nach Haus bringen, wahrscheinlich schon damals ganz in Ruhe. Schön!

Renate bekam zum 75. Geburtstag ihre erste Geburtstagstorte, von uns. Das Foto hier ist der Beweis. War lecker, sagte Renate, nachdem sie ein Stück Schokoladentorte gegegssen hat. Renate, wir backen Dir gern immer wieder eine Torte, so oft du willst!