kultur

wer isst was wann wo mit wem warum?

Mitarbeiter von eßkultur Berlin

Hanna - Schokoladeschneiden

aus Deutschland, bei eßkultur seit 2018

Schon mal Papageienkuchen gebacken? Hanna sagt, Kuchen war nie ihr Ding, sie ist Köchin. Aber ihre Tochter mag Papageienkuchen. Den gibt es als Fertigbackmischung, aber dann schmeckt er so industriell. Darum bäckt Hanna mit ihrer Tochter so: Rührteig mit Lebensmittelfarben unterschiedlich einfärben und Kleks neben Klecks in die Backform geben. Bunt ist wichtig, für Hannas Tochter. Bei Hanna gab es eigentlich keinen Geburtstagskuchen. Picknick im Park, mit Hefe- oder Käsekuchen, Würstchen und, daran erinnert sich Hanna noch ganz genau, Schokoladeschneiden. Das geht so: Eine Tafel Schokolade wird aufwändig in Zeitungspapier eingewickelt und mit Kordel verschnürt, eine Taucherbrille, ein Mantel, Handschuhe, Messer und Gabel werden bereitgelegt. Man würfelt der Reihe nach, und wer einen 6er Pasch hat, darf sich möglichst schnell Taucherbrille, Mantel usw. anziehen und mit Messer und Gabel versuchen, an die Schokolade ranzukommen. So lange bis jemand anderes einen 6er Pasch hat. Das klappt eigentlich NIE. Man bekommt nichts von der Tafel … und hat unvorstellbar viel Spaß dabei. Hanna lacht heute noch. Und denkt nochmal über Torten und Kuchen nach: Bei ihrer Oma gab es immer um 17 Uhr Kuchen oder Torte. Frankfurter Kranz oder Obsttorte. Seit diesem Jahr arbeitet Hanna bei uns, und hat plötzlich ihre Liebe zum Kuchen entdeckt, am liebsten bäckt sie vegan, weil sie viel bewusster über unseren Umgang mit Tieren nachdenkt. Wie gut, dass es auch vegane Schokolade gibt!