kultur

wer isst was wann wo mit wem warum?

Literatur zum Essen - Alte Klassiker neu gelesen : Pole Poppenspäler

Freitag, 15. März 2019, 19 Uhr

In diesem Jugendbestseller von 1874 wird die Liebesgeschichte von dem Tischlerjungen Paul und der
Puppenspielertochter Lisei erzählt. Er aus Schleswig-Holstein -- sie aus Bayern. Er ehrsamer Kleinbürger,
Sie aus dem fahrenden Volk. Schwierigkeiten gibt’s da viele.
"Aber ich hatte Glück; der Rechenmeister war grad dabei, seine Bergamotten abzunehmen, und die halbe
Schule befand sich in seinem Garten, um mit Händen und Mäulern ihm dabei zu helfen... Als ich um elf, die
Taschen noch von Birnen starrend, aus dem Schulhofe trat, kam der Stadtausrufer die Straße herauf und rief:
Der Puppenspieler Herr Joseph Tendler aus München wird heute abend seine erste Vorstellung geben ..."
Alte Klassiker neu gelesen: Pole Poppenspäler
Paul Sonderegger liest aus dem gleichnamigen Roman von Theodor Storm,
wir servieren friesisch-bayerische Mischkost: Granatsalat (Hering) mit Schwarzbrot, Bayrische Hochzeitssuppe mit Grießnockerln, Mählpüt mit Birnen, Bohnen und ausgebratenem Speck, Verschleiertes Bauernmädchen

Restaurant eßkultur, Takustraße 38/40, 14195 Berlin, Literatur und Menü 36 EURO

Anmeldung erforderlich unter 030/68089344 oder info@esskultur-berlin.de

wird nachgeholt

Zurück