kultur

wer isst was wann wo mit wem warum?

Literatur zum Essen - Von Frühlingsgefühlen und Kaninchendiät

Freitag, 12. Apirl 2019, 19 Uhr

So ein Ostertisch: wer ihn mitgemacht hat einmal - vergessen kann er ihn nie. "Den Tisch", sagte die
Ortschaft Quaken, "den Tisch, bitte sehr, haben wir schon.""Und wir haben", fügte die Ortschaft Sybba
hinzu, "auch die Bänke. Hier liegen, dreht euch nur um, Bretter genug.""Damit", sprach Alec Puch, kommen
wir zu dem Unwichtigen: worunter ihr zu verstehen habe Fische, Schinken, und wenn ich bitten darf, nicht
zu knapp zu trinken.""Es wird", sagte Schissomir, schon im Stimmbruch, "alles beschafft werden zur Freude.
Unser Ostertisch wird fröhlich sein und lieblich wie das Lamm.

Paul Sonderegger liest Vergnügliches von Siegfried Lenz, O. Henry, Ringelnatz und anderen,
eßkultur serviert Frühlingshaftes: Löwenzahnsalat à la Walter, Suppe in Frühlingsgrün, Geschmortes Kaninchen mit Bärlauch,
Rhabarber und Zitronencouscous, Pascha

Restaurant eßkultur, Takustraße 38/40, 14195 Berlin, Literatur und Menü 36 EURO

Anmeldung erforderlich unter 030/68089344 oder info@esskultur-berlin.de

Zurück