hörMahl: Zu Gast bei Julie Elias 

In der neuen Dauerausstellung des Jüdischen Museums Berlin hängt ihr Portrait, gemalt von Max Liebermann: Julie Elias, jüdische Schriftstellerin und Verfasserin zahlreicher (Koch)bücher.

Ihre Ansichten über Mode, das Leben als Frau und die Kunst wurden zu ihrer Zeit gern gelesen. Die "Kochkünstlerin" schrieb für verschiedene Zeitschriften und veröffentlichte 1921 das Buch "Die junge Frau: ein Buch der Lebensführung"  später das "Brevier der feinen Küche" und  "Der Besen des Magens: Käse und Käsegerichte“.


Wir haben mit dem Jüdischen Museuem einen podcast produziert, der ab 15.3. zu hören ist. Ulrike Sonnemann, Leiterin der Bibliothek im Jüdischen Museum und Birgit Claus (eßkultur) plaudern über Julie Elias, Emanzipation, Esskultur und das Leben der jüdischen Frau vor 100 Jahren.

 

Natürlich gibt passend zum podcast viergängige Feinkost auf den Tisch: 
ein Frühlingsmenü für zuhause. Probieren Sie nachhaltigen Rezepte aus dem Bürgertum:


Menü:

Automobil-Club-Cocktail mit Käsetalern
Suppe Printanière (Frühlingssuppe) mit Mazzeschwämmchen
Fisch-Bouletten mit Fondantkartoffeln, dazu Sauce Vert und Rapunzelsalat
Charlotte "Julie"


Im Paket enthalten ist:

- die Tischdekoration

- eine Anleitung

- das Abendessen (auch noch für den Folgetag)
- der Link zum passenden Hörmahl-Podcast


Die Box gibt es vegetarisch oder mit Fisch. 
Die Box gibt es für 2 Personen zahlen Sie 56 Euro. 
Die 3. Person und jede weitere zahlt 18 Euro. 
Zzgl. € 5,00 Pfand für Gläser und Box 

Zahlung in bar Vorort, per Banküberweisung oder Paypal


 

Abholzeiten und Orte:

Restaurant eßkultur zwischen 13.00 -16.00 Uhr

Eingang über die Takustr. 38/40, 14195 Berlin

 

Büro eßkultur zwischen 15.00 -18.00 Uhr

Richardplatz 25, 12055 Berlin

Paasburg's WeinAusLeidenschaft - Weinhandlung zwischen 13.00 - 19.00 Uhr
Südwestkorso 17, 12161 Berlin - hier nur mit Vorauszahlung möglich



Lieferungen nach Absprache möglich (kostet 15,00 -20,00 €)
Könnten Ihre Nachbarn auch an einer Bestellung interessiert sein? Fragen Sie nach und sparen Sie Lieferkosten!

 

Die Boxen können bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden und somit am nächsten und übernächten Tag noch zubereitet werden.

* Grafik enthält: Max Liebermann, Porträt Julie Elias, 1914, Jüdisches Museum Berlin, Ankauf aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, Foto: Roman März 


Eindrücke: 

 hörMahl Feinkost für die Ohren 

Ein mehrgängiges Kulturmenü mit Julie Elias


Ihr Lieben,
hier die Fotos von unserem Diner chez Madame Elias - es war phantastisch! Ich wollte tatsächlich noch das Silber von Oma putzen und die Aussteuerservietten bügeln - aber das mache ich das nächste Mal... 😉
 
Lieben Gruß,
S